Kazaa 3.2 downloaden bit torrent Kazaa speed server offline Multi-Source-Downloads komplette Alben mit Playlisten Userratings / Priorit�ts-Ratio Fake/Viren-Schutz Spyware (entfernbar / crackbar) KaZaA Lite besser KaZaA ist bis vor kurzem einer der beliebtesten Tauschb�rsen weltweit gewesen. Die zunehmenden Fakes (fehlerhaften Dateien), diverse Ad- und Spyware die mitinstalliert wurde und auch die rechtlich unsichere Lage haben dazu gef�hrt, dass viele P2P-User Kazaa den R�cken gekeehrt und sind zu Netzwerken wie BitTorrent/BitTorrent oder eDonkey2000/eMule gewendet haben. Das Netzwerk zu Kazaa ist �hnlich wie das Gnutellanetz vom Typ eines aufgeteilten Netzes (distributed Network), jedoch im Gegensatz zum Gnutellanetz nur eingeschr�nkt dezentral. Die dynamischen Zentralen von kaZaA sind die sogenannten "Supernodes". Eine Supernode ist ein schnellangebundener Nutzercomputer, der die Suchabfragen aus dem Netz f�r die an ihn angeschlossenen und langsamer angebundenen Computer verarbeitet. Durch die Supernodierung f�llt die Vervielf�ltigung einer Suchabfragen und ihrer Sendung durchs gesamte Netz weg. Dies, zusammen mit der Verarbeitung einer Suchanfrage durch langsam angebundene Computer, ist der Hauptgrund f�r die Schwerf�lligkeit und Trafficlast die das Gnutellanetz produziert. Musiccity hatte kaZaA bis Ende Februar als "Morpheus" lizensiert ist nun aber auf das Gnutella-Netzwerk umgestiegen. Mittlerweile gibt es auch eine werbebefreite Plus-Version von KaZaA gegen eine Geb�hr von knapp 30 Dollar auf der Herstellerseite zu kaufen. Version 2.6.3 in Deutsch oder vier weiteren Sprachen installierbar. Version 3.0 ist bislang nur in Englisch erh�ltlich und integriert die IP-Telefonie Software "Skype" direkt in den Kazaa Media Desktop.
Bittorrent24  - Filesharing   English Deutsch Franais Español Filesharing und Downloadportal
 

eMule & Esel
 
BitTorrent
 
Kazaa
 
Direct Connect
 
Gnutella G1/G2
 
Andere
 
Sonstiges
 

Kazaa 3.2


KaZaA ist bis vor kurzem einer der beliebtesten Tauschb�rsen weltweit gewesen. Die zunehmenden Fakes (fehlerhaften Dateien), diverse Ad- und Spyware (es existiert eine spywarefreie K++ Kazaa Lite Version) die mitinstalliert wurde und auch die rechtlich unsichere Lage haben dazu gef�hrt, dass viele P2P-User Kazaa den R�cken gekehrt und sich Netzwerken wie BitTorrent/Azureus oder eDonkey2000/eMule zugewendet haben.

Das Kazaa-Netzwerk ist dem Gnutellanetz vom Typ her eines aufgeteilten Netzes (distributed Network) �hnlich, jedoch nur eingeschr�nkt dezentral. Kazaa ben�tigt sogenannte "Supernodes". Eine Supernode ist ein schnellangebundener Nutzercomputer, der die Suchabfragen aus dem Netz f�r die an ihn angeschlossenen und langsamer angebundenen Computer verarbeitet. Durch die Einteilung des Netzes in Supernodes f�llt die Vervielf�ltigung einer Suchabfrage und ihrer Sendung durchs gesamte Netz weg. Dies, zusammen mit der Verarbeitung einer Suchanfrage durch langsam angebundene Computer, ist der Hauptgrund f�r die Schwerf�lligkeit und Trafficlast die das Gnutellanetz produziert.

Musiccity hatte Kazaa bis Anfang 2001 als Morpheus lizensiert und ist wegen den hohen Lizenzgeb�hren auf das Gnutella-Netz umgestiegen. Mittlerweile gibt es auch eine werbebefreite Pro-Version von Kazaa gegen eine Geb�hr von knapp 30 Dollar auf der Herstellerseite zu kaufen. Version 2.6.3 in Deutsch oder vier weiteren Sprachen installierbar. Version 3.2 ist bislang nur in Englisch erh�ltlich und integriert die IP-Telefonie Software "Skype" direkt in den Kazaa Media Desktop.



Download Download - Kazaa 3.2 jetzt kostenlos herunterladen.


» Hilfe / FAQs zu diesem Filesharingclient findest Du im Forum

 


© bittorrent24 - das filesharing portal